Was bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit im Alltag? Es bedeutet, dass wir uns bewusst überlegen, welche Produkte wir benutzen und was sie auf Dauer für Auswirkungen z.B. auf die Umwelt haben. Im Alltag gibt es zahlreiche Möglichkeiten für ein umweltfreundliches Handeln - oft sind es die kleinen Dinge, die jeder schnell und einfach umsetzen kann. 

Wichtig ist, dass wir alle gemeinsam starten und die Nachhaltigkeit in unsere tägliche Routine einbauen. Wir haben für Sie Produkte aus unserem Shop zusammengestellt, durch die auch Sie Ihren Alltag umweltfreundlicher und nachhaltiger gestalten können. Auch viele kleine Schritte können Grosses bewirken. Beginnen wir jetzt! 

Wiederverwendbare
Microfaser-Abschminktücher

  • ideal für die tägliche Reinigung der Haut 
  • keine zusätzlichem Reinigungsprodukte nötig
  • bei 60° waschbar
  • Zeit- und Geldersparnis
  • perfekt für Reisen

Was natürlich das Wichtigste ist: Ab der ersten Nutzung der Abschminktücher schonen Sie bereits die Umwelt, da auf Wegwerfartikel komplett verzichtet wird. 

Mikrofaser = Mikroplastik?

Es ist richtig, dass Faserstoffe durch das maschinelle Waschen feine Fasern verlieren und diese dann in kleinen Mengen ins Wasser gelangen können. Dieser Vorgang lässt sich leider nicht komplett vermeiden. Mikrofasertücher haben aber den grossen ökologischen Vorteil, dass sie ohne Chemie reinigen und dadurch helfen, den Einsatz von Reinigungsmitteln zu reduzieren.

Unsere Abschminktücher sind zudem qualitativ sehr hochwertig verarbeitet und verlieren dadurch weniger Fasern als vergleichbare Stoffe. In Puncto Nachhaltigkeit spielt natürlich auch die Langlebigkeit eines Produktes eine grosse Rolle. Die Mikrofaser ist auch eine sehr langlebige Faser und in jedem Fall die umweltfreundlichere Variante zu Wegwerfartikeln.

"Clip & Close" –die immer wiederverwendbaren Dosen!

  • anstelle von Frischhaltefolie, Alufolie oder Beutel vielseitig verwendbar
  • die Lebensmittel bleiben länger frisch, ideal zum Mitnehmen
  • Deckel und Dichtung sind fest miteinander verbunden, somit entstehen keine Zwischenräume, Keimbildung wird vermieden
  • hygienisch und geruchsneutral, ideal für Kühlschrank, Mikrowelle und Gefriertruhe

Wussten Sie schon?

Zum Schutz der Meere und der Umwelt hat die EU beschlossen, bestimmte Plastik- und Styropor-Gegenstände ab dem 3. Juli 2021 zu verbieten.

Zu diesen verbotenen Wegwerfartikeln gehören:

  • Plastikbesteck (Gabeln, Messer, Löffel und Essstäbchen)
  • Plastikgeschirr (Teller, Schalen)
  • Trinkhalme aus Plastik (viele nennen sie "Strohhalme")
  • Verpackungen für warme Speisen und Getränke aus Styropor (Polystyrol)
  • Wattestäbchen aus Plastik

Trinkhalme aus Metall und Glas -umweltschonend & edel

Um weiterhin in den Genuss von Trinkhalmen zu kommen, gibt es neben der Plastik-Variante weitaus nachhaltigere und umweltschonendere Alternativen wie zum Beispiel Trinkhalme aus Glas und Metall.

Vorteile Trinkhalme Glas:

  • Schmutz leicht erkennbar, da transparent
  • spülmaschinengeeignet
  • leicht recyclebar
  • absolut geschmacks- & geruchsneutral
  • Lieferung mit Reinigungsbürste

Vorteile Trinkhalme Metall:

  • lange Lebensdauer
  • spülmaschinengeeignet
  • bruchsicher
  • Lieferung mit Reinigungsbürste

Hätten Sie das gewusst? 

Mehrere Milliarden Plastik-Einwegtrinkhalme werden jährlich in Deutschland verbraucht, dies entspricht natürlich etlichen Tonnen an Plastikmüll!

Obst- und Gemüsebeutel

Für viele Menschen ist die Baumwolltasche beim Gang in den Supermarkt bereits ein fester Begleiter. Anders sieht es jedoch in der Obst- und Gemüseabteilung aus. Hier landet der Einkauf bei vielen Menschen noch immer in dünnen Gemüsetüten aus Plastik - Tüten, welche bereits nach einmaligem Gebrauch im Abfall landen. Dabei kann auch hier einfach und schnell Plastik eingespart werden. Die Antwort liefern wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel.

  • weiche, atmungsaktive Stoffqualität
  • schonender Transport, Druckstellen werden vermieden
  • können platzsparend verstaut werden
  • auch für den Einkauf von Brot und Brötchen geeignet

Wieso sind Plastiktüten so schlimm?

1 Billion Plastiktüten jährlich. Das ist die erschreckende Menge an Plastiktüten, die weltweit jährlich genutzt wird. Würde man alle weltweit genutzten Plastiktüten aneinander reihen, könnte man damit ganze 10.000 mal die Erde umrunden. Auch in Deutschland sind die Zahlen alarmierend – ca. 4.500 Plastiktüten werden hier pro Minute verbraucht.

Dauerfiltereinsatz

Mit dem wiederverwendbaren Kaffee-Dauerfiltereinsatz von Westmark lässt sich ein besonders aromatischer Kaffee zubereiten. Der Verzicht auf Papier oder Plastikfilter macht den Dauerfilter besonders umweltfreundlich und durch die Zubereitung ohne Strom eignet er sich für Gelegenheits-Kaffeetrinker und alle, die das Heissgetränk am liebsten schonend von Hand aufgebrüht geniessen.

Durch das feine Edelstahlgewebe dringt kein Kaffeepulver in das Heissgetränk. Der langlebige und robuste Dauerfiltereinsatz lässt sich platzsparend falten und einfach in der Küchenschublade verstauen. 

  • flexibel mit feinem Edelstahlgewebe
  • aromatreu, geschmacksneutral
  • kostensparend
  • ersetzt herkömmliche Wegwerf-Papierfilter

Praktisches Teesieb

  • offener Tee im Teesieb ist deutlich nachhaltiger als einzelne Teebeutel
  • geschmacksneutral
  • hygienisch
  • lange haltbar und leicht zu reinigen

Wussten Sie schon?

Stofftaschentücher wurden schon im Mittelalter (etwa ab dem 14. Jahrhundert) genutzt. Auch heute werden sie noch gerne verwendet. Sie sind schon ab dem achten Gebrauch nachhaltiger als herkömmliche Papiertaschentücher. 

Taschentuch aus Stoff -klassisch und traditionell

  • beliebig oft wiederverwendbar
  • waschbar

Geschirrtücher -das nachhaltige Geschenkpapier

Das Perfekte an dieser Verpackungsidee ist, dass das Geschenkpapier nicht im Müll landet, sondern einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Das Geschirrtuch kann noch Jahre in der Küche zum Einsatz kommen und landet nicht wie herkömmliches Geschenkpapier sofort im Müll.